(Foto: Warner Bros)

Kontroverse um Hugh Grants Rolle als Oompa Loompa im „Wonka“-Trailer

Der kürzlich veröffentlichte Trailer zu „Wonka“ mit Timothée Chalamet in der Hauptrolle hat bereits vor dem Kinostart am 15. Dezember für Aufsehen gesorgt. Die Kontroverse konzentriert sich auf Hugh Grant, der als Oompa Loompa besetzt wurde, eine zwergähnliche Fantasiegestalt, die singt und tanzt. Die Kritik kommt von George Coppen, einem kleinwüchsigen Schauspieler, der argumentiert, dass statt Grant ein Darsteller mit Zwergwuchs die Rolle hätte übernehmen sollen.

George Coppen äußerte gegenüber der BBC seine Besorgnis darüber, dass Schauspieler mit Zwergwuchs in der Filmbranche unterrepräsentiert sind. Er betonte, dass viele Kleinwüchsige gerne normale Rollen in Dramen und Soaps spielen würden, aber solche Möglichkeiten ihnen oft verwehrt blieben. Coppen kritisierte auch die Verwendung von Computereffekten, um Grants Kopf zu vergrößern und ihn größer erscheinen zu lassen. Er drückte seinen Unmut aus: „Ich dachte: Was zum Teufel habt ihr mit ihm gemacht?“

Die Kritik wird durch die Tatsache verstärkt, dass in früheren Verfilmungen die Oompa Loompas von kleinwüchsigen Schauspielern verkörpert wurden. Sowohl in der Originalverfilmung von 1971 als auch in der Neuauflage von 2005 wurden kleinwüchsige Darsteller für die ikonischen Rollen ausgewählt.

Bisher haben sich die Macher von „Wonka“ nicht zu den Vorwürfen von George Coppen geäußert. Die Diskussion um die Besetzung und die Verwendung von Computereffekten dürfte den Film weiterhin begleiten. „Wonka“ erzählt die Vorgeschichte von „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und steht unter besonderer Beobachtung, da die Figur des Willy Wonka bereits von Schauspielgrößen wie Gene Wilder und Johnny Depp verkörpert wurde. Neben Hugh Grant sind weitere hochkarätige Darsteller wie Rowan Atkinson, Olivia Colman, Sally Hawkins, Matt Lucas und Keegan Michael-Key in dem Film zu sehen.

3 thoughts on “Kontroverse um Hugh Grants Rolle als Oompa Loompa im „Wonka“-Trailer”
  1. Er betonte, dass viele Kleinwüchsige gerne normale Rollen in Dramen und Soaps spielen würden, aber solche Möglichkeiten ihnen oft verwehrt blieben.

    traurige realtiät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert